22
Jausenvorschläge für die Frühlingswanderung
22.03.2014 08:31

Wunderschönen guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser!

Zur Gewichtsreduktion gehört auch die körperliche "Ertüchtigung", ein altmodisches, aber wahres Wort.
Dahinter steckt, dass ein Körper mit mehr Energie und Ausdauer mehr Leistung erbringen kann - und umgekehrt genauso. Also mehr Leistung (gehen, radfahren, schwimmen ...) bringt mehr Ausdauer und mehr Energie, was zu größerer Leistungsfähigkeit führt und das wiederum zu noch größerer Ausdauer und noch mehr Energie ...

Also munter drauf los - naja, ein wenig Planung schadet nicht - und nicht zu viel vornehmen nach einem vielleicht eher ereignislos versessenen Winter ...

Ganztagesausflug? Unbedingt Jause mitnehmen. Auf den Einkehrschwung verzichten, da ist die Versuchung dann vielleicht doch zu groß ...

Also Jause. Viele meiner eifrigen Leser erahnen es bereits: Gemüse, Obst, etwas Käse und Eier, Nüsse. Wasser oder möglichst ungesüßtes Getränk ...

Der Reihe nach: Frisches, rohes, in mundgerechte Stücke geschnittenes Gemüse ist doppelt und dreifach sinnvoll - versorgt uns mit wunderbaren Inhaltsstoffen, gibt dem Kauapparat ordentlich etwas zu tun (Zahnfleischpflege) und sättigt, weil wir lange daran "arbeiten"  dürfen (nach 20 Minuten sind wir satt).
Sehr gut geeignet: Radieschen, Gurken, Sellerie (Stange und Knolle), Weißkraut, Kohlrabi, Blumenkohl (Karfiol), Karotten

Wer möchte, speziell um sich an diese Rohkost zu gewöhnen, nimmt in einem gut zu verschließendem Doserl Dips mit, also leichte Saucen zum eintunken der Gemüsespalten.
Joghurt und Magertopfen verrühren und mit Kräutern nach Belieben, am besten natürlich frische, jetzt mit Bärlauch, Löwenzahn- und Brennesselblättchen zusätzlich, Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver vermischen. Ich würde unbedingt noch Knoblauch dazu verwenden.
Meerrettich (bei uns Kren) ergibt auch einen guten Dip, nur bitte nicht zu scharf, das ist während der Wanderung nicht zu empfehlen. Geriebenen Apfel und Meerrettich gut mit Frischkäse verrühren, würzen ganz nach Belieben, ich empfehle Zitronensaft.

Zu dieser Gemüse/Dip Jause kann man auch in kleine Stücke geschnittenen Käse und hart gekochte Eier essen, womöglich noch einige Oliven dazu, das lässt sich alles gut in kleinen Behältern mitnehmen.

Nüsse können zwischendurch immer mal gekaut werden. Sehr gut sind Mandeln und Walnüsse, auch Haselnüsse. Exotischere Nüsse haben oft einen sehr hohen Fettanteil, also wenn dann entsprechend wenig. Keine behandelten, gesalzenen! Erdnüsse sind übrigens keine echten Nüsse, können für kleinere Kinder sehr gefährlich sein, ich würde sie ganz weg lassen.

Obst: Am besten je nach Jahreszeit. Wer unbedingt Süßes braucht greife zu sehr reifen Bananen!
Naturbelassen getrocknete Früchte sind jetzt im Frühjahr wunderbar geeignet, aber bitte lesen, ob Zusätze verwendet wurden, die sind zu vermeiden. Ich trockne den ganzen Herbst über Äpfel aus eigenem Anbau, da weiß ich was ich hab. Süß, lange zu kauen, intensiver Geschmack ... ideal!

Und wer doch noch Deftigeres braucht findet das im morgigen Blog, denn mit verschiedenen "Krapferln" kann man auch diesem Wunsch gerecht werden.

Also dann viel Freude an diesem Wander-Wunder-Wochenende!

Ihre Heidi

Kommentare


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!