10
VdH Verbrauch die Hälfte
10.03.2014 07:13

Ja, so könnte man es nennen, wenn am Konsum gespart werden soll, oder? Sparen, ja, auch im finanziellen Sinne kann das von Vorteil sein. Obwohl ich eher an Umwelt und auch Spiritualität dachte ...

Das freut mich, da gibt es viele Ideen und Kommentare:

Plastik zum Beispiel. Brauche ich wirklich ein Sackerl oder kann ich Einkäufe auch in einen Karton geben? Jausensackerl nicht wegwerfen, sonder waschen und wiederverwenden oder überhaupt ein Doserl verwenden. Dosen: Ein Glaserl zur Aufberwahrung ist möglicherweise gesünder, auf alle Fälle aber günstiger. "Plastik" ist nicht gleich Plastik oder Kunsstoff... da gibt es die Varianten, die wir geschreddert nicht mehr aus unseren Meeren raus kriegen für 1000ende von Jahren und dann gibt es Kunsstoffe, die rückstandslos verbrennen. Also mehr oder weniger "verdamfen", das bildet natürlich auch Rückstände (Energie kann sich immer nur verändern, nie verschwinden), aber keine messbar schädlichen ...

Tja, und so kann sich jeder/jede  über sein/ihr Verbrauchsverhalten Gedanken machen und zum Weglassen ansetzen ... und bitte gerne hier auch posten, was ihm/ihr dazu eingefallen ist, jede Anregung ist herzlich willkommen!

Also los. Ich freue mich auf spannende Ideen.

Trotzdem gibts morgen auch wieder eine Reduktionsdiät, die wir uns anschauen, die Trennkost.

Also bis morgen, einen schönen. leichten Tag,

Ihre Heidi

 

Konsum - "FdH"
Trennkost

Kommentare


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!