29
Ja
17.Tag
29.01.2014 08:10

Hallo und guten Morgen,

der zumindest hier im Südburgenland ein sehr verschneiter ist.

Ach, gestern habe ich so ungefähr gefühlte fünf Liter Suppe zu mir genommen, um das Hungergefühl zu vertreiben.

In solchen Fällen ist es wohl besser, sehr viel höchst anstrengende, hirnfordernde Arbeit zu verrichten (die ich so aber zurzeit nicht habe)...

naja, es ist heute schon wieder erträglicher, trotzdem habe ich wohl bereits mindestens einen Liter Kaffee (leicht und natürlich ohne Zusätze) getrunken.

Ich denke es fühlt sich für mich gleich wieder alles viel leichter an, wenn das Wetter wechselt. Ich mag es nicht, wenn die Tiere still dasitzen und ich keine Arbeiten draußen machen kann...

Körperliche Betätigung (zur Fastenzeit ja besonders wichtig): Mit den Ziegen um die Wette laufen (sie gewinnen immer!), die mögen das nasskalte Wetter auch gar nicht und freuen sich, wenn sie ganz und gar frei herumlaufen dürfen, statt im Gehege da zu stehen und auf besseres Wetter zu warten.

So, also ich werde auch diesen Tag überstehen und mit viel Suppe (Majoran, Karotten, Topinambur, klar abgeseiht)
erwärmen,

haltet auch Ihr/Sie sich alle schön warm,

alles Liebe,

Heidi

 

 

16.Tag
18.Tag

Kommentare


Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!